Tauchrevier Deutschland im Interview mit "Der Taucherblog"

Boot 2015

23.01.2015, Boot 2015 (Düsseldorf)

Am Freitag gings es nun für mich zum dritten Mal nach Düsseldorf zur Boot.
Im Vordergrund stand das Leutetreffen, der Austausch, insbesondere mit Tauchbegeisterten, denen man sonst nur in der virtuellen Welt begegnet. Endlich mal in die Gesichter sehen. Ganz besonders freute ich mich auf Begegnungen mit treuen Tauchfreunden meines Blogs „Tauchrevier Deutschland“. Aber vielleicht finde ich ja auch ein passendes UW-Gehäuse für meine Spiegelreflex-Kamera.

Die Anreise mit der Bahn bequem und pünktlich. Die Halle 3 auf dem Gelände ist schnell gefunden. Auch schnell gefunden meinen Freund und Buddy Heiko, der fliegend eintraf. Nach einer kurzen, gehopften Stärkung stürzten wir uns ins Getümmel. Mittlerweile herrscht eine gewisse Vertrautheit. Die Anbieter, Aussteller und Tauchenden, keine Unbekannten.

Am Stand des VDST treffe ich mich mit Volker und Janine vom Projekt „Tauchen für den Naturschutz“. Eine tolle Sache. Naturschutz durch aktive Aufklärung. Lebensraumtypische UW-Pflanzen als Indikatoren für Gewässerqualität und -zustand. Die Bewahrung unserer einheimischen Gewässer ebenso ein Ziel von „Tauchrevier Deutschland“. Daher verwundert es nicht, dass ich bereits mit den Projektleiterinnen Janine und Silke aktive Gewässererkundungen in Brandenburger Seen unternehmen durfte. Fortsetzung folgt.

Ebenso am Stand des VDST begegne ich einer „alten“ Bekannten. Katrin vertritt den Bereich UW-Archäologie und ist aktives Mitglied im Verein „Kaffenkahn e.V.„. Da ich den Werbellinsee mittlerweile partiell ganz gut kenne und auch das eine oder andere Wrack betauchte, gab es viel zu klönen. Denkmalgerechtes Tauchen zum Erhalt dieser einmaligen UW-Denkmäler findet meine volle Unterstützung. Eine angeregte aktive Mitgliedschaft im Verein durchaus eine interessante Option. Ein Treffen unter Wasser ist geplant. Wir sehen uns wieder.

„Tipps für Taucher“ mittlerweile ein Muß für jeden technikbegeisterten Taucher, umsomehr freute ich mich auf die geplante Begegnung mit dem Macher Stefan Franck. Wir treffen uns am GUE Stand. Es verbindet die Leidenschaft am Tauchen. Unser beider Blog verfolgt ähnliche Ziele. Weitere Unterstützung und Zusammenarbeit nicht ausgeschlossen. Gegenseitige Einladungen zu einem gemeinsamen Tauchgang in Baden-Württemberg und Brandenburg sind schnell ausgesprochen. Man sieht sich.

Am GUE Stand waren wir ja somit bereits. Nun endlich auch Irene live kennengelernt. Mit Derk Remmers haben wir auf einen Kaffee denTermin für den TEC1 Kurs abgestimmt. Norwegen wir kommen. Grüße gingen nach Stralsund. Henning, nun stolzer Papa, hatte in diesem Jahr Besseres vor als auf der Boot zu sein.

Nikki und Markus haben wir in Ägypten bei einem Tauchurlaub kennengelernt. Tauchen verbindet. Bekennende Naturschützer und Unterstützer von SHARKPROJECT und Sea Sheperd. Ein schönes Wiedersehen am Stand von SHARKPROJECT. Beide waren im Januar in Taiji als Cove Guardians von Sea Sheperd im Einsatz. Von ihren Erlebnissen werden sie in Kürze auch auf „Tauchrevier Deutschland“ berichten. Stay tuned! Ein gemeinsamer Tauchgang im Elbsee für 2015 ist fest eingeplant.

Schon bei der Langen-Nacht-des-Tauchens in Berlin trafen wir uns, Andi, der Nordseetaucher. Die Nordsee gehört ja bekanntlich zum „Tauchrevier Deutschland“ und da ist es mehr als naheliegend, dass man sich austauscht. Andi leistet seit Jahren mit Wrackerkundungen Pionierarbeit, die er in seinem Buch „Nordseetaucher“ unterhaltsam festgehalten hat. Auch wir haben uns gemeinsame Aktivitäten vorgenommen. Hoffentlich hält das Jahr 2015 genügend Tage bereit.

Bei unserem weiteren Rundgang trafen wir auf Urlaubsbekanntschaften, alte Bekannte und langjährige Tauchfreunde. Die Boot – ein Ort der Begegnung :-). Besonders gefreut habe ich mich über das persönliche Kennenlernen von treuen Fans meines Blogs. Taucher-Smalltalk bei einem gepflegten Bier kann durch kein digitales Medium ersetzt werden. Achja, in Mohamed fand ich übrigens einen kompetenten und sehr freundlichen Berater in UW-Fotografie. Ein Treffen in Berlin in den nächsten zwei Wochen ist geplant. So bekommt meine Canon dann wohl doch noch ein passendes UW-Gehäuse.

Ein schöner Tag auf der Boot. Vielen Dank an Heiko, der eifrig die Begegnungen für die Nachwelt festgehalten hat.

2

Posted:

Categories: ÜberWasser

Indoor Tauchen in Deutschland

Indoor Tauchangebote bieten einem die Möglichkeit,

1. Februar 2019 read more

2019 Tauchen im Geiseltalsee

Tauchen im Geiseltalsee (Sachsen-Anhalt), 30.01.20

31. Januar 2019 read more

Archiv

Kontakt:

Mario Merkel, Tauchrevier Deutschland

buddy [at] tauchrevierdeutschland.de